Die Orgel in der kath. Kirche zu Ranis

Rödelwitz    Kaltennordheim    Schmiedefeld    Hoheneiche    Zwinge    Weißenborn    Silkerode
Bockelnhagen    Eisfeld    Frössen    Eigenrieden    Suhl    Weimar    Ranis    Neustadt-Orla

Technische Daten

Tonumfang:

Tonhöhe:  
Stimmung:
Windanlage:
Winddruck: 
Windladen:
Prospekt:

Erbauer:

Manual C- f ’’’
Pedal C- d   ’
442 Hz  bei 18 °C 
gleichschwebend
2 Keilbälge
82 mmWS
mechanische Schleifladen
nicht original – bei der Neugestaltung der Kirche in  den 70-ziger Jahren modernisiert
unbekannt ca.1850 (vermutlich Dornheim)
2003 Reinigung und Generalreparatur der Orgel
Einbau neuer Prospektpfeifen aus Zinn
Die farbliche Gestaltung des Gehäuses sowie die Gehäusefüllungen und Zierelemente über den Prospektpfeifen wurden erneuert

DISPOSITION

I.MANUAL   C-f'''

 

PEDAL  C-d'

1. Prinzipal
2. Gedackt
3. Oktave
4. Waldflöte
5. Mixtur 3f.

8'
8'
4'
2'

 

6. Subbaß

16'

NEBENZÜGE:

 

Pedalkoppel