Milz

Ilmenau     Genthin     Schnellroda     Dornheim      Truhe     Continuo
Oberndorf      Siemerode
      Milz     Eisenach     Schwarzburg 

Technische Daten

Tonumfang:

Tonhöhe:  
Stimmung:
Spielanlage:
Windanlage:

Winddruck: 
Windladen:

Prospekt:
Erbauer:

Manual C, D - c ’’’
Pedal C, D - c ’
440 Hz  bei 15 °C
gleichschwebend
neuer Spielschrank, neue Ton- und Registertraktur
einfaltiger Parallelbalg - Magazinbalg
Elektr. Winderzeuger „Ventus“
80 mmWs
mechanische Schleifladen überarbeitet von Vorgängerorgel
Barock
vermutlich 1754 von dem Orgelbauer Niclaus Serber
1988-89 Teilrestaurierung der Orgel unter der Verwendung der noch vorhanden originalen Teile

Die Teilrestaurierung fand in Abstimmung mit den damaligen Orgelsachverständigen der Landeskirche und den staatlichen Behörden der DDR statt.
Die Arbeiten wurden mit den zu dieser Zeit möglichen
Mitteln und Materialien durchgeführt. Eine besondere Schwierigkeit bestand darin, das der Ort in Grenz- gebiet der DDR lag und nur mit Sondergenehmigung erreichbar war.

DISPOSITION

HW. I. MANUAL   C, D - c'''

 

OW. II. MANUAL   C, D - c'''

1.  Prinzipal
2.  Gedeckt
3.  Oktave
4.  Gedeckt
5.  Gemshorn
6.  Quinte
7.  Octave
8.  Klingende Zimbel 2f.
9.  Mixtur 4f.
10. Oboe.

8'
8'
4'

4'
2 2/3'
2'


 

11. Gedeckt
12. Principal
13. Rohrflöte
14. Waldflöte
15. Quinte
16. Cornett  1-3f.

8'
4'
4'
2'
1 1/3´

 

 

 

 

 

 

NEBENZÜGE:

 

PEDAL  C - d'

Manualkoppel
Pedalkoppel
 

 

 

17. Subbaß
18. Octavbaß
19. Baßflöte

16'